- 20 -
02.
2016

Weltcups bei vollem Haus in Ljubno (SLO)

Beim Weltcupwochenende in Ljubno sind zahlreiche Zuschauer und Fans auf die Schanze gepilgert.
Das offizielle Training wurde zwar wegen patzigem Schneefall etwas zurück verschoben,
konnte dann aber doch durchgeführt werden.

Durch den Umbau im Sommer, war ich schon sehr auf die neue Schanze gespannt.
Bei den Trainingsprüngen konnte ich mich gleich sehr gut auf die Schanze einstellen,
daher freute ich mich schon auf den Wettkampf.

Beim ersten Wettkampf startete ich gut und lag im ersten Durchgang auf Platz 5.
Auch im zweiten Durchgang gelang mir ein solider Sprung, somit konnte ich meine Platzierung halten.
Glück im Unglück hatte ich, als ich nach der Sturzlinie auf die Seitenbande zu raste,
das Gleichgewicht verlor und zu einem Salto abhob.
Zum Glück ist außer ein paar Prellungen nichts passiert.

Am zweiten Tag ging ich etwas geschwächt in den Wettkampf.
Den Probedurchgang hatte ich ausgelassen, um mir meine Kräfte für den Bewerb zu sparen.
Mit meiner Leistung war ich nach dem Crash am Vortag sehr zufrieden.
Meine Sprünge waren zwar nicht zu 100% top, aber Platz 6 konnte sich trotzdem sehen lassen.

 

Liebe Grüße, eure Jaci